Einblick Archiv der
Bachelor & Master
Abschlüsse
Menue filter

Twelve

Für ein Go-See trifft sich ein Model mit einem potentiellen Kunden, stellt sich und die bisherigeren Referenzen anhand eines Portfolios vor. Ein Fotograf würde zur Dokumentation noch kurz ein Polaroid schießen. Zum Abschied gibt es eine Sedcard. Paradox in Anbetracht der ersehnten Intention gute und zeitlose Fotos in einem bevorstehenden Shooting kreieren zu wollen. Ist es nicht so, dass man eine besondere Verbindung zu seinem Model sucht, die das Potential besitzt, eine spezielle Emotion durch ein Foto langfristig binden zu können? Für das Projekt „Twelve“ wurden zwölf Models zu je einem Portrait Sitting eingeladen. Über eine jeweils varierende Dauer wurde versucht, eine gewisse Chemie zwischen Fotograf und Model zu generieren. Eine Chemie, die den Zugang zum Wesen des jeweiligen Menschen für Bruchteile von Sekunden offenlegt, um es in Fotografien festzuhalten.
top