Einblick Archiv der
Bachelor & Master
Abschlüsse
Menue filter

Transparenz - Widerspruch der Existenz

Transparenz steht für die Durchsichtigkeit von Dingen. Man kann erkennen, wie transparente Dinge aufgebaut sind und was sich hinter ihnen befindet. Die Flächen des durchsichtigen Objekts treten in den Hintergrund und scheinen zu verschwinden. Erweitert man jedoch den Begriff der Transparenz auf alle Möglichkeiten der Wahrnehmung so wird die Transparenz zu einem Zweifel an der Existenz selbst, denn Transparente Objekte versuchen sich in sich selbst zu verstecken. Anhand einer Serie von 10 Tischen werden die 10 Arten der Transparenz (Durchsichtigkeit, Unvollkommenheit, Kohäsion, Imagination, Assimilation, Vergänglichkeit, Namenlosigkeit, Unmöglichkeit, Kontext und Widerspruch) aufgezeigt. Sie stehen für den Widerspruch des Seins. Herzstück der Arbeit bildet der ausgearbeitete Tisch „Widerspruch“, welcher die Wechselwirkungen des Seins und Nichts verkörpert.
top