Einblick Archiv der
Bachelor & Master
Abschlüsse
Menue filter

the eder chair

Das Projekt nähert sich dem Thema Sitzen nicht über rein gestalterische und funktionale Aspekte, sondern legt einen anderen Ausgangspunkt zu Grunde. In Zeiten, in denen sich Wohnungen auf einen Schlag durch IKEA ausstatten lassen, findet ein Qualitäts- und gleichzeitig auch Werteverfall statt. Das Möbel begleitet einen nicht mehr über mehrere Lebensabschnitte hinweg, sondern hat nach wenigen Jahren ausgedient und wandert nicht selten auf den Sperrmüll. Für dieses Projekt wurden bewusst Rahmenbedingungen gesetzt, die dieser Entwicklung entgegen treten. Der Stuhl soll lokal produziert werden, solide Qualität für eine lange Lebensdauer bieten und dabei unabhängig von hohen Stückzahlen zu einem vertretbaren Preis angeboten werden. "The eder chair" will die Grenzen in diesem Spannungsverhältnis von Qualität, Stückzahlen und Preis ausloten und Alternativen für die Möbel-Produktion aufzeigen.
top