Einblick Archiv der
Bachelor & Master
Abschlüsse
Menue filter

Refugees in the Bavarian Forest

Im Jahr 2015 verließen geschätzt eine Millionen Menschen ihre Herkunftsländer um in Deutschland Zuflucht und Asyl zu suchen. Einige von ihnen werden in den kleinsten Dörfern und Orten Deutschlands untergebracht, so auch im Bayerischen Wald, weit ab von Städten die eine Multikulturalität gewohnt sind. Was die Geflüchteten dort zumeist vorfinden, sind durch Landflucht geformte Örtlichkeiten: Ausgestorbene Dörfer und Kleinstädte, leerstehende Immobilien, Wohn- und Geschäftsräume. Nur selten fährt ein Bus aus der Ortschaft. Tristesse neben Dorfidyll. Junge Leute zieht es in die umliegenden Großstädte. Die Fotostrecke visualisiert die Isolation, den Leerstand, ländliche Konservativität und das Empfinden von Hilflosigkeit, Vereinsamung und die Unerträglichkeit des Wartens der geflüchteten Menschen.
top