Jahres­ausstellung

Pfeillinks_mobile filter
zurück

mountain vibes and post teenage disaster

Wir dürfen sein, wer wir wollen, dürfen machen, was wir wollen. Im Rausch der Sinne bauen wir uns eine Gegenhaltung zum alltäglichen Leben auf. Wir sind die snowboardinfizierten Schneeliebhaber, bei denen der Winter Ende September beginnt und Mitte Juni aufhört. Die locker 50+ Tage auf dem Berg pro Saison verbringen. Die jedes Wochenende früh aufstehen und an den Parkplätzen der Liftstationen campen, um dem nächsten Snowpark so nah wie möglich zu sein. Die sich unendlich frei fühlen, sobald beide Füße fest auf einem Brett angeschnallt sind. Das hier ist eine visuelle Liebeserklärung an alle Snowboarder, an die ewige Jugend. Der Berg ist der Ort, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Nichts muss, alles kann, bloß erwachsen wird niemand.
top