Jahres­ausstellung

Pfeillinks_mobile filter
zurück

Im Windschatten des Maulwurfs

"Im Windschatten des Maulwurfs" portraitiert den Sammler Richard Riediger und sein Lebenswerk. Sein Leben lang hat er eine der größten deutschen Privatsammlungen zusammengetragen. Heute ist diese im Inbegriff sich aufzulösen. Also bleibt der Gedanke, das festzuhalten, was jemand sein Leben lang gesammelt hat, um es vor einer erneuten Zerstreuung zu bewahren. In Form eines Buches wird vereint, was die Sammlung ausmacht. Mit der Arbeit wird gesichert, dass Riedigers Leben, das er seit jeher der Sammlung gewidmet hat, nicht in Vergessenheit gerät. Seine Erfahrungen sind in dieser Weise festgehalten, ebenso gesammelt und durch Schrift und Buchform konserviert. An Hand der Arbeit soll für den Betrachter eine Ebene geschaffen werden, die es ihm ermöglicht in die Geschichte einzutauchen.
top