Einblick Archiv der
Bachelor & Master
Abschlüsse
Menue filter

Gemeinschaftsgärten - community gardens

Die Gründung von Gemeinschaftsgärten auf innerstädtischen Brachen geht in die 70er Jahre Nordamerikas zurück. Grund war der Niedergang der Industrie in der Region des sogenannten ,Rust-Belts‘, von Chicago über Boston, Washington D. C. bis nach New York. Oftmals bepflanzten die Bürger illegal die freistehenden Grundstücke, was die Gemeinschaftsgärten, trotz einiger Landtrusts und Initiativen, gegründet zu deren Schutz, bis heute in Bedrängnis bringt. Ausgehend von einer Notwendigkeit zur Selbstversorgung, entwickelten sich die Gärten immer mehr hin zu einem Ort der Begegnung und des Lernens - Werte des sozialen Miteinanders sowie ein gesteigertes Bewusstsein für die Umwelt spielen dabei eine große Rolle. Eine Dokumentation über Menschlichkeit, Kreativität und die Transformation unserer Städte.
top