Jahres­ausstellung

Pfeillinks_mobile filter
zurück

Der Punkt- Ein Editorial

Der Punkt in der Wissenschaft trägt den Ursprung von Allem in sich. Kritische Mathematiker behaupten, dass es den Punkt gar nicht gäbe, da er keinerlei Ausdehnung im Raum besäße. In der künstlerischen Auffassung ist der Punkt der Anfang einer Linie und führt so zu außergewöhnlichen Werken. In der Literatur dient der Punkt nicht nur als Interpunktion, sondern kann auch in Redewendungen verwendet werden (Das ist doch der springende Punkt!). Der Punkt begegnet den Menschen meist unauffällig im Alltag, spielt jedoch eine zentrale Rolle. Um die Sache auf den Punkt zu bringen: Die Wichtigkeit des Punktes wird oft unterschätzt und kann nur schwer in Worte gefasst werden. Hiermit wird ihm, und allen Punkten im bisherigen Leben der Verfasserin, das Buch: „Der Punkt“ gewidmet. Darin wird dieses Phänomen auf jeder Doppelseite von einem anderen überraschenden Blickwinkel beleuchtet.
top