Einblick Archiv der
Bachelor & Master
Abschlüsse
Menue filter

Biotolith

70% unserer Küsten sind durch den stetigen Anstieg des Meeresspiegels gefährdet und immer stärkerer Erosion ausgesetzt. Der Küstenschutz forscht deshalb mit Hochdruck an nachhaltigen Lösungsansätzen dem entgegenzuwirken. Der stärkste Schwund an Landmasse entsteht an den sogenannten „weichen“ Küsten, zu denen auch die Küsten Westeuropas gezählt werden. Unablässig werden gigantische Mengen Sand vom Meeresboden aufgesaugt und zu künstlichen Dünen an Land und vor den gefährdeten Küsten aufgetürmt. Diese Maßnahme erhält Lebensräume an Land und greift im Umkehrschluss massiv in Ökosysteme am Meeresgrund ein. Die Masterarbeit „Biotolith“ ist ein Konzept zur Küstenbefestigung mittels Bakterien, die Sand versteinern lassen. Diese sind in der Lage die künstlich aufgeschüttete Sandmassen wie ein Netzwerk durchdringen und so zu deren Stabilisierung beitragen.
top